Wie kann man sich vor Zecken schützen?

Es gibt leider keine einzelne Maßnahme, die einen 100%ig sicheren Schutz vor Zeckenstichen (oder „Zeckenbissen“) gewährt. Allerdings kann man das Risiko durch Kombination einfacher Maßnahmen und Verhaltensregeln drastisch vermindern. Diese kommen vor, während oder nach dem Aufenthalt im Freien zum Tragen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Vor dem Aufenthalt im Freien:

  • Repellent (Zecken abwehrendes Mittel) auf die Haut auftragen und ggf. auch auf die Kleidung auftragen (Beipackzettel und Gebrauchsanleitung beachten!)
  • helle, möglichst einfarbige Kleidung tragen
  • lange Hosenbeine in die Socken stecken
  • Hemden und Shirts in die Hose stecken
  • geeignetes Instrument zur Entfernung saugender Zecken mitnehmen (z.B. Zeckenzange oder gut schließende Pinzette)
  • Desinfektionsmittel mitnehmen

Während des Aufenthalts im Freien:

  • auf vorhandenen Wegen laufen statt querfeldein, ansonsten (z.B. beim Pilze sammeln) Gummistiefel tragen
  • Kontakt mit der Vegetation am Wegrand vermeiden
  • Kleidung und sichtbare Hautbereiche alle 30 bis 60 Minuten (möglichst gegenseitig) auf Zecken absuchen
  • frei herumlaufende oder bereits festgesaugte Zecken unverzüglich entfernen

Nach dem Aufenthalt im Freien:

  • Kleidung und Körper gründlich auf Zecken absuchen und diese unverzüglich entfernen
  • Hautpartien um Zeckenstichstellen herum noch einige Zeit auf Veränderungen (z.B. Rotfärbung) kontrollieren

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen