Wie entstehen Warzen?

Warzen werden durch Viren hervorgerufen, die zumeist zu den HPV-Viren (Human Papilloma Virus) zählen. Von denen gibt es mehr als 100 verschiedene Unterarten. Warzenviren gelangen durch kleine Verletzungen in die oberste Hautschicht, wo sie dann innerhalb von 4 Wochen bis 8 Monaten Wucherungen von verschiedenstem Aussehen hervorrufen können.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Da Warzen durch Viren verursacht werden, sind sie auch ansteckend. Man kann sowohl andere als auch sich selbst mit dem Virus infizieren. Die Übertragung erfolgt generell durch Hautkontakt, durch den Kontakt mit dem Erreger auf Oberflächen (z.B. Umkleidekabinen) oder auch durch Schmierinfektion beim Geschlechtsverkehr.

Ob eine Infektion „angeht“ oder nicht hängt wie der weitere Fortgang der Infektion entscheidend von der Abwehrlage der betroffenen Person ab. Da die Immunabwehr bei Kindern noch nicht vollständig ausgereift ist, sind sie häufiger von Warzen betroffen als immunkompetente Erwachsene.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen