Woran erkennt der Arzt eine Warze?

Gewöhnliche Warzen (Verrucae vulgares) werden normalerweise per Blickdiagnose erkannt. Auch bei den anderen Warzenarten reicht bloßes Anschauen in der Regel aus, um die Diagnose zu stellen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Falls nicht, kann die komplette Hautgeschwulst oder eine Gewebeprobe davon entnommen und unter dem Mikroskop histologisch beurteilt werden. Im Unterschied zur gesunden Haut färben sich Warzen weiß, wenn sie mit 3%iger Essigsäure betupft werden. Mit dem Mikroskop kann der Arzt dann auch diejenigen Infektionsstellen erkennen, die dem bloßem Auge noch unauffällig erscheinen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen