Wie wird der Mundsoor behandelt?

Der Mundsoor ist eine relativ häufige Pilzinfektion, die man äußerlich an weißlichen Belegen auf Mund- und Wangenschleimhaut erkennt. Oft ist eine örtliche Abwehrschwäche die Ursache, zum Beispiel nach einer Antibiotika-Einnahme oder auch einer Behandlung mit Kortison.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Wenn Ihr Kind Mundsoor hat, sollten Sie Schnuller und Sauger täglich mit Salz einreiben und sie 20 Minuten lang im offenen Topf auskochen. Streichen Sie Ihrem Kind bei starkem Befall ein Anti-Pilz-Gel (z.B. Micotar® Mundgel) nach den Mahlzeiten mit dem Finger in die Wangen, und zwar 4mal täglich etwa drei Tage lang. Falls Sie Ihr Kind stillen und Ihre Brustwarzen jucken, reiben Sie auch diese zweimal täglich ein.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Soor & Candidose

Anzeigen