Woran erkenne ich eine Neurodermitis bei meinem Baby?

Erstes Anzeichen für eine Neurodermitis im Babyalter ist meist ein roter, juckender Ausschlag auf der Kopfhaut. Dieser wird auch Milchschorf genannt. Im weiteren Verlauf "wandert" die Neurodermitis häufig weiter, die Ekzeme treten dann eher im Gesicht, auf Armen und Beinen (meist nur die Rückseiten) und im Windelbereich auf.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Diese Eigenschaft der Neurodermitis, ihr Erscheinungsbild im Laufe des Älterwerdens zu verändern, bleibt auch danach erhalten.

Im übrigen gibt es aber bei Babys auch häufig kleinere Hautirritationen, die nichts mit Neurodermitis oder anderen Hautkrankheiten zu tun haben und nach gewisser Zeit wieder verschwinden. Eine wirklich sichere Diagnose kann nur der Hautarzt stellen.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Mehr zu Neurodermitis hier auf dem Portal, aber auch auf Navigator-Medizin.de/Neurodermitis

Anzeigen