Stimmt es, dass die Häufigkeit der Neurodermitis immer mehr zunimmt?

Ja. Die Neurodermitis (auch atopisches Ekzem genannt) ist schon heute die mit Abstand häufigste Hauterkrankung bei Babys und Kindern. Sie ist sogar eine der häufigsten Kinderkrankheiten überhaupt. Und leider nimmt die Häufigkeit eher zu.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Geschätzt wird, dass etwa 12-15% aller Kinder ein atopisches Ekzem bekommen. Der sogenante Milchschorf kann das erste Symptom sein. Die gute Meldung: Nicht jeder Milchschorf und nicht jedes Säuglingsekzem wird zu einer ausgewachsenen, lang anhaltenden Neurodermitis.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Mehr zu Neurodermitis hier auf dem Portal, aber auch auf Navigator-Medizin.de/Neurodermitis

Anzeigen