Was ist bei silikonölhaltigen Läusemitteln zu beachten?

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt vor der leichten Entflammbarkeit einiger silikonölhaltiger Mittel gegen Läuse und vor der damit verbundenen Verbrennungsgefahr.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Nach dem Auftragen eines solchen Präparats sollte man die Nähe von Hitzequellen (z.B. Haartrockner) oder gar offenen Flammen (z.B. brennende Zigaretten, Kerzen) meiden. Das Haar könnte sonst in Brand geraten, worauf teilweise in der Gebrauchsanweisung der betreffenden Mittel hingewiesen wird.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen