Wie wird die Krätze behandelt?

Bei der ärztlichen Behandlung der Krätze kommen milbentötende Wirkstoffe (Akarizide, Antiskabiosa) als Salbe oder Emulsion zum Einsatz, ferner je nach Bedarf Präparate zur Linderung des Juckreizes (Antihistaminika) in Form von Salben, Gelen, Tropfen oder Tabletten.

Mitbehandlung enger Kontaktpersonen

Da sich die Behandlung schädlich auf die Haut auswirken kann, verordnet der Arzt möglicherweise Ölbäder und Hautpflegemittel. Falls sich die Haut eitrig entzündet hat, kann eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich werden. Zur Therapie eines im Anschluss an die Krätze weiterhin bestehenden (postskabiösen) Ekzems kommen örtlich aufzutragende (topische) Antihistaminika und kortisonhaltige Cremes zur Anwendung.

Wichtig ist, dass alle Familienmitglieder und weitere Personen mit engem Körperkontakt zu Ihrem betroffenen Kind ebenfalls gegen die Krätzemilben mitbehandelt werden, auch wenn sie (noch) keine Symptome zeigen.

Ziel zuhause: milbenfreie Zone

Jenseits der ärztlichen Behandlung müssen Sie sich darum kümmern, zuhause für eine milbenfreie Zone zu sorgen. Dazu ist benutzte Bett- und Unterwäsche möglichst täglich zu wechseln und bei mindestens 60 °C zu waschen. Auch eine Aufbewahrung von Wäsche und anderen "körpernahen" Gegenständen in der Tiefkühltruhe bei -18 °C über einige Tage sorgt dafür, dass die Milben sicher abgetötet werden.

Möbel wie Sofas, Sessel oder Betten sowie Fußbodenbeläge sollten Sie sorgfältig absaugen. Da die Milben außerhalb des menschlichen Körpers bei normaler Raumtemperatur und Luftfeuchte nur kurze Zeit überleben (normalerweise höchstens 2 bis 4 Tage), reicht ein ausführliches Absaugen, Auslüften bzw. Nichtbenutzen kontaminierter Gegenstände und Plätze normalerweise aus, und eine spezielle Desinfektion kann vermieden werden.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Hilft Stromectol bei der Behandlung?
1 Montag, den 07. März 2016 um 07:11 Uhr
Stromectol
Hallo, ich wollte mal fragen, ob jemand Stromectol schon genommen hat.. kann seit 3 Wochen nicht mehr schlafen und der Arzt will es nicht verschreiben. Habe gesehen, dass man es hier kaufen kann. http://kraetze-ratgeber.de/
Hat das schon jemand probiert?
Anzeigen