Wie kommt es zu einem Abszess?

Meistens entsteht ein Abszess durch das Eindringen bakterieller Erreger (v.a. Staphylokokken, Streptokokken) in tiefere Haut- bzw. Gewebeschichten. Dies kann beispiellsweise entlang der Schweißdrüsengänge (z.B. in der Achselhöhle) oder über die Talgdrüsen der Haare erfolgen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Außer an der Haut können Abszesse aber auch an inneren Organen, an Nägeln oder am Zahnfleisch entstehen, entweder ohne erkennbare Ursache oder aber infolge einer äußeren Einwirkung, z.B. durch Operation, Injektion oder Fremdkörper. Auch eine bestehende Abwehrschwäche begünstigt die Abszessbildung.

Wenn es zu einem chronischen Auftreten von Abszessen kommt, ist häufig die Bakterienart Staphylococcus aureus beteiligt. Wenn dagegen keine Infektionserreger im Spiel sind, spricht man von einem sterilen Abszess.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen