Soll man bei Mittelohrentzündung des Kindes zum Kinderarzt gehen?

Prinzipiell ja, die Behandlung und vor allem die absichernde Kontrolle einer Mittelohrentzündung gehören in die Hand des Arztes.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Zwar heilen die meisten Mittelohrentzündungen auch ohne Behandlung von selbst aus. Dennoch empfiehlt sich der Besuch beim Kinderarzt zur (Nach-) Untersuchung, um schwerwiegendere Ursachen auszuschließen, bestehende Erkrankungen (wie Schnupfen oder „Polypen“) mitzubehandeln und das Risiko für bleibende Schäden zu minimieren.

Wenn die Ohren länger „laufen“, Fieber und/oder Schmerzen anhalten und die altbewährten Hausmittel versagen, sind regelmäßige ärztliche Kontrollen notwendig.

Autor:

Anzeigen