Welcher Handgriff kann bei Kindern lebensrettend sein?

Nicht nur bei Erwachsenen, auch bei Kindern dient die Überstreckung des Kopfes dem Freimachen und Freihalten der Atemwege bei Bewusstlosigkeit. Dieser lebensrettende Handgriff sollte unter fachkundiger Anleitung – am besten in einem Erste-Hilfe-Kurs – erklärt und eingeübt werden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Zwar hat zumindest jeder, der einen Führerschein hat, irgendwann einmal Erste Hilfe und damit auch die Kopfüberstreckung gelernt. An der Auffrischung hapert es allerdings meistens. Wissen Sie noch, wie es geht?

Hier zur Auffrischung:

  • Kind in Rückenlage bringen
  • neben dem Kopf des Kindes knien
  • eine Hand auf die Stirn, die Fingerspitzen der anderen Hand dicht unter den Unterkiefer (Vorsicht: dabei nicht auf die Weichteile am Hals des Kindes drücken, da sonst die Atemwege beeinträchtigt werden)
  • den Kopf des Kindes mit leicht angehobenem Kinn etwas nackenwärts beugen




Anzeigen