Wie häufig haben Kinder eigentlich Durchfall? Was ist normal?

Sehr häufig. Im Schnitt haben kleine Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren ein- bis zweimal pro Jahr heftigere Durchfallattacken. Allerdings ist die Spannbreite hier enorm groß, je nachdem, mit welchen Durchfallerregern das Kind in Berührung kommt. Einen wirklichen Normalwert zur Häufigkeit kann man also gar nicht nennen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

In den meisten Fällen entsteht Durchfall bei Kindern durch Viren. Und hier am häufigsten durch Rotaviren. Rund 70% aller Durchfallerkrankungen gehen auf diese viralen Erreger zurück. Seltener sind Bakterien die Ursache, noch seltener eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wie die Laktoseintoleranz (Unverträglichkeit von Milchzucker).

Zurück zu den Viren: Wirklich verhindern kann man das nicht, denn Rotaviren werden meist von Kind zu Kind übertragen, ob nun in der Kita, der Schule oder auf dem Spielplatz. Es gibt zwar mittlerweile eine Impfung gegen Rotaviren, aber es ist fraglich, ob das wirklich notwendig ist. Denn auch mit natürlichen Hausmitteln und pflanzlichen Arzneistoffen lässt sich der Durchfall bei den Kleinen in aller Regel schnell lindern.

Autor:

Anzeigen