Warum wirkt ein Kamille-Extrakt aus der Apotheke besser gegen Durchfall als Kamillentee?

Kamille ist ein bewährtes Naturheilmittel gegen Durchfall. Die Heilpflanze kann zwar nicht die Ursachen des Durchfalls beseitigen, aber durch ihre krampflösende und entzündungshemmende Wirkung die Beschwerden lindern – gerade bei Kindern ein sehr wichtiger Aspekt. Allerdings muss dafür auch möglichst viel des Wirkstoffs im Darm ankommen. Und hier gibt es große Unterschiede, je nachdem, in welcher Form man die Kamille zu sich nimmt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Seine beruhigende Wirkung bei Durchfall entfaltet die Kamille vor allem über seine ätherischen Öle, die in der Blüte der "Echten Kamille" enthalten sind. Vor allem Bisabolol und Flavonoide sind hier zu nennen. Von diesen ätherischen Ölen verbleiben aber bei einem Kamillentee (oder einem ähnlichen Aufguss) nur rund 30% in der zugeführten Flüssigkeit. Der Rest bleibt im "Sud" hängen. Spezielle Kamillen-Extrakte gegen Durchfall aus der Apotheke, die in Form von wässrig-alkoholischen Zubereitungen hergestellt werden, enthalten eine wesentlich höhere Konzentration an wirksamen Heilkrautbestandteilen.

Bei einem Mittel, das wir aus guter Erfahrung gern empfehlen (Diarrhoesan®), ist zudem zusätzlich noch Apfelpektin enthalten, was den Durchfall ebenfalls wirksam eindämmt.

Autor:

Anzeigen