Ist die Wirkung von Diarrhoesan wissenschaftlich nachgewiesen?

Ja. Viele pflanzliche Präparate haben ja mit der fehlenden wissenschaftlichen Beweislage zu kämpfen. Für Diarrhoesan® gilt das nicht. Der Kamille-Apfel-Extrakt wurde in mehreren Studien untersucht. Dabei zeigte sich, dass Diarrhoesan® bei erkrankten Kindern die Dauer der Durchfallperiode im Vergleich zu einem Plazebo-Präparat (Scheinmedikament) um durchschnittlich 11 Stunden senkt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

An der genannten Studie hatten Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren teilgenommen. Die Zuteilung zu den beiden Therapiearmen (Diarrhoesan® oder Plazebo) war doppelblind erfolgt, also ohne Wissen der Kinder und des behandelnden Arztes. Damit erfüllte diese Studie die wichtigsten wissenschaftlichen Standards.

In einer anderen Untersuchung, an der über 250 Kinder teilnahmen, konnte gezeigt werden, dass auch die Frequenz der Durchfallattacken unter der Behandlung mit dem Extrakt aus Kamille und Apfelpektin sinkt. In der gleichen Studie führte Diarrhoesan® zudem zu einer Linderung der Durchfall-begleitenden Beschwerden, vor allem der Bauchkrämpfe.

Autor:
Quelle: Arzneimittel-Forschung/Drug Research 1997; 47 (II), 11:1247–49

Anzeigen