Was sind Pektine? Und wozu sind sie gut?

PektinePektine sind Pflanzenstoffe, die in praktisch allen höher entwickelten Landpflanzen vorkommen.

Und hier vor allem in den "festeren" Pflanzenteilen, also den Stängeln, Blättern und Blüten.

Chemisch handelt es sich um Polysaccharide, für uns Menschen um Ballaststoffe. Also um Nahrungsbestandteile, die wir im Darm nicht aufnehmen, die aber die Verdauung fördern.

Der Gehalt an Pektinen ist von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich. Besonders viele dieser Ballaststoffe enthalten zum Beispiel Äpfel, Mohrrüben oder Tomaten.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Pektine können zur Durchfallbehandlung eingesetzt werden

Einige Pektine werden – in konzentrierter Form als Arznei-Extrakte – auch zur Durchfallbehandlung eingesetzt, weil sie in der Lage sind, Giftstoffe im Darm (z.B. bei einer Magen-Darm-Grippe) zu binden und damit die normale Darmbewegung wieder herzustellen. Das gilt insbesondere für Pektine aus reifen Äpfeln.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen