Kind mit Durchfall: Wann muss ich mit ihm zum Arzt?

In den allermeisten Fällen ist Durchfall bei Kindern harmlos. Oft ist es einfach nur ein Virus, eingefangen in Kita oder Schule, das 1-2 Tage für Unruhe im Darm sorgt und Ihr Kleines auch sonst ein wenig plagt, dann aber wieder verschwindet. Dem Unwesen, das diese Unruhestifter im Darm treiben, kann man mit viel Trinken, Hausmitteln oder pflanzlichen Durchfall-Arzneien gut beikommen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Dann doch lieber zum Arzt

Aber wann immer der Durchfall nicht schnell wieder verschwindet oder weitere Krankheitszeichen auftreten, sollten Sie zur Sicherheit immer einen Kinderarzt aufsuchen. Das gilt insbesondere, wenn:

  • der Durchfall schlimmer wird oder länger als zwei Tage anhält
  • wenn stärkere Bauchschmerzen bestehen
  • wenn im Stuhl Blutspuren erkennbar sind
  • wenn Ihr Kind Fieber bekommt und dieses länger als einen Tag anhält
  • wenn Ihr Kind ein starkes Krankheitsgefühl entwickelt (Abgeschlagenheit, Erschöpfung, nicht mehr spielen wollen)
  • wenn noch weitere Krankheitszeichen auftreten, die nicht zu einem normalen Magen-Darm-Infekt passen (z.B. Kopfschmerzen, Hauterscheinungen etc.)

Grundsätzlich gilt: Die größte akute Gefahr bei Durchfall ist die Austrocknung. Um den erheblichen Flüssigkeitsverlust auszugleichen, deshalb immer auf das reichliche Trinken achten, auch schon bevor Sie zum Arzt fahren.

Autor:

Anzeigen