Was ist die häufigste Ursache für Erbrechen bei Kindern?

Erbrechen kann bei Kindern viele Ursachen haben. Aber mit Abstand am häufigsten handelt es sich um eine Virusinfektion des Magen-Darm-Traktes. Die klassische Magen-Darm-Grippe also. Typische Begleiterscheinungen sind dann leichtes Fieber und Durchfall.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Allerdings sollten Sie Erbrechen bei Ihrem Kind immer ernst nehmen und genau beobachten, ob es Anzeichen für eine andere Ursache gibt. Wenn das Erbrechen länger als einen Tag anhält, ist in jedem Fall der Besuch beim Kinderarzt anzuraten. Zum einen, um ernstere Ursachen auszuschließen, zum anderen, um einen zu starken Flüssigkeits- und Mineralienverlust zu verhindern.

Sofort zum Arzt müssen Sie, wenn Ihr Kind:

  • sehr starke Bauchschmerzen hat
  • sehr hohes Fieber hat
  • einen Schlag auf Bauch oder Kopf bekommen hat
  • in den letzten Stunden einen Unfall hatte
  • zusätzlich Hals- oder Ohrenschmerzen hat
  • Medikamente einnimmt
  • Giftstoffe aufgenommen haben könnte
  • zusätzlich Kopfschmerzen hat

Diese Fragen wird der Kinderarzt stellen:

  • Hat Ihr Kind Fieber?
  • Hat es Bauchschmerzen, auch wenn es nicht erbricht?
  • Hat es Verstopfung oder Durchfall
  • Erbricht es kurz nach dem Essen?
  • Wie oft erbricht es?
  • Hat das Kind einen Schlag auf Bauch oder Kopf bekommen?
  • Gab es einen Unfall in den letzten Stunden?
  • Hat es Hals- oder Ohrenschmerzen
  • Bekommt es Medikamente?
  • Könnte es Giftstoffe aufgenommen haben? Wenn ja, welche?
  • Hat Ihr Kind häufig Kopfschmerzen?
  • Erbricht Ihr Kind wiederholt, auch nachts oder kurz vor dem Aufstehen?

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Übelkeit und Erbrechen bei Kindern

Anzeigen