Kann man eine Laktoseintoleranz selbst testen?

Prinzipiell ja. Der Selbsttest besteht ganz einfach darin, nach einigen Tagen ohne Einnahme von Milchprodukten ein Glas Milch zu trinken und zu beobachten, ob innerhalb einiger Stunden wieder die typischen Unverträglichkeitserscheinungen wie Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Blähungen und Gasansammlungen im Bauchraum (Meteorismus) bzw. deren Ausscheidung (Flatulenz) auftreten.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Bei der anderen Form der Eigendiagnose, dem sogenannten Diättest, wird mehrere Tage lang auf alle laktosehaltigen Lebensmittel verzichtet und geprüft, ob das Beschwerdebild ausbleibt.

Beide Versionen sind für eine sichere Diagnose zu ungenau. Da beim Selbsttest sogar Beschwerden provoziert werden und die Diät möglicherweise auch ohne Testabsicht notgedrungen bereits praktiziert wird, empiehlt es sich, mit dem Kind gleich zum Arzt zu gehen, um mithilfe genauerer Tests Sicherheit zu erlangen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen