Welche Möglichkeiten bestehen, um einen Kalziummangel bei Laktoseintoleranz zu vermeiden?

In unserem Kulturkreis stellt die Milch mitsamt den aus ihr hergestellten Erzeugnissen eine wichtige Quelle für die Kalziumaufnahme dar. Bei einer Ernährungsumstellung wegen Laktoseintoleranz ist deshalb die Beachtung alternativer Kalziumlieferanten von besonderer Bedeutung.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Empfehlenswerte Möglichkeiten dafür sind:

  • kalziumhaltiges Mineralwasser oder Leitungswasser
  • vermehrte Aufnahme von Nahrungsmitteln, die viel Kalzium enthalten, in den Speiseplan (z.B. Grünkohl, Sesam, Broccoli, Ölsardinen, Mohn, Mandeln, Fenchel)
  • Sauermilchprodukte (z.B. Dickmilch, Creme Fraiche, saure Sahne, Schmand)
  • laktosefreie Milch und Milchprodukte, mit Kalzium angereicherte Produkte
  • Einnahme von Kalziumpräparaten

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen