Bauchschmerzen beim Kind: Was kann die Ursache sein?

Bauchschmerzen kommen bei Kindern häufig vor. Abhängig vom Alter können sich ganz unterschiedliche Erkrankungen dahinter verbergen, von harmlosen Störungen wie Verstopfung oder Blähungen über Magen-Darm-Infektionen bis hin zu gefährlichen Situationen wie Blinddarmentzündung oder Bauchfellentzündung. Die gefährlichen Ursachen sind zwar deutlich seltener, aber man muss zumindest davon wissen, um ggf. richtig zu reagieren.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Was die Ursachensuche manchmal nicht unbedingt einfacher macht: Vor allem bei jüngeren Kindern treten auch Erkrankungen anderer Organe häufig mit akuten Bauchschmerzen in Erscheinung, beispielsweise Blasenentzündung bzw. Harnwegsinfektion, Lungenentzündung, aber auch Mittelohr- oder Halsentzündung.

Häufigere Ursachen plötzlich einsetzender Bauchschmerzen bei Kindern:

Ernste, aber zugleich seltenere Ursachen akuter Bauchschmerzen:

  • Blinddarmentzündung (Appendizitis)
  • Leistenbruch (ggf. eingeklemmt)
  • Darmeinstülpung
  • Bauchfellentzündung
  • Darmverschluss
  • Blasenentzündung (Harnwegsinfektion)
  • Nieren- und Gallensteine
  • Mittelohrentzündung
  • Entzündung der oberen Atemwege
  • Lungenentzündung
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Hodenverdrehung
  • Lebensmittelvergiftung

Bei chronischen Bauchschmerzen gibt es folgende häufigere Ursachen:

  • Säuglingskoliken
  • Verstopfung
  • Bauchschmerzen ohne körperlich erklärbare Ursache
  • seelische Probleme

Seltenere Ursachen chronischer Bauchschmerzen:

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit (z.B. gegenüber Laktose, Fruktose, Sorbitol)
  • Zöliakie (Unverträglichkeit bestimmter Getreidearten)
  • psychiatrische Erkrankungen
  • Störung der Kohlenhydratverdauung (z.B. Enzymmangel)
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür
  • chronisch-entzündliche Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (mehr als 40% aller chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen beginnen im Kindes- und Jugendalter)

Die Beurteilung chronischer Bauchschmerzen ist häufig schwierig. Bei Kleinkindern überwiegen körperliche Erkrankungen, bei Schulkindern dagegen psychische Faktoren wie z.B. Probleme im sozialen Umfeld (zuhause, in der Schule, im Freundeskreis, in sozialen Netzwerken im Internet).

Autor:

Anzeigen