Bauchschmerzen bei Kindern

Bauchschmerzen beim Kind: Was kann die Ursache sein?

Bauchschmerzen kommen bei Kindern häufig vor. Abhängig vom Alter können sich ganz unterschiedliche Erkrankungen dahinter verbergen, von harmlosen Störungen wie Verstopfung oder Blähungen über Magen-Darm-Infektionen bis hin zu gefährlichen Situationen wie Blinddarmentzündung oder Bauchfellentzündung. Die gefährlichen Ursachen sind zwar deutlich seltener, aber man muss zumindest davon wissen, um ggf. richtig zu reagieren.

Weiterlesen: Bauchschmerzen beim Kind: Was kann die Ursache sein?

   

Bauchweh: Wie helfe ich meinem Kind?

Wenn Ihr Kind Bauchschmerzen hat, geht es vor allem um zwei Dinge: Die Bauchschmerzen lindern und herausfinden, ob es sich um eine ernste Ursache handelt (meistens handelt es sich zum Glück um etwas Harmloses).

Weiterlesen: Bauchweh: Wie helfe ich meinem Kind?

   

Bauchschmerzen: Wann sind sie harmlos, wann nicht?

Kinder haben oft Bauchschmerzen. Meistens sind sie harmlos und verschwinden von selbst wieder. Dann war in der Regel eine der üblichen Ursachen dafür verantwortlich, zu denen Darminfektionen, Verstopfungen, Blähungen, übermäßiges Essen oder verdorbene Lebensmittel zählen.

Weiterlesen: Bauchschmerzen: Wann sind sie harmlos, wann nicht?

   

Wie kann ich abschätzen, ob etwas Schlimmes hinter dem Bauchweh meines Kindes steckt?

Häufig kann nur – wenn überhaupt – der Arzt die genaue Ursache feststellen, an der ein Kind mit Bauchschmerzen leidet. Für die Eltern besteht zunächst vor allem das Bedürfnis abzuschätzen, wie ernst die Bauchschmerzen tatsächlich sind. Dafür gibt es ein paar Tricks bzw. Anhaltspunkte:

Weiterlesen: Wie kann ich abschätzen, ob etwas Schlimmes hinter dem Bauchweh meines Kindes steckt?

   

Was sind typische Beschwerden bei einer Magen-Darm-Infektion?

Eine Magen-Darm-Infektion geht typischerweise mit den folgenden Beschwerden einher (wobei keines dieser Symptome zwingend auftreten muss):

Weiterlesen: Was sind typische Beschwerden bei einer Magen-Darm-Infektion?

   

Was sind funktionelle Bauchschmerzen?

Eine Verlegenheitsdiagnose. Wenn für chonische Bauchschmerzen keine Ursache gefunden wird, werden sie von Ärzten als funktionell bezeichnet. Das ist ein etwas merkwürdiger Begriff, soll aber wohl zum Ausdruck bringen, dass der Magen-Darm-Trakt während seiner Arbeit auf ungeklärte Weise verkrampft oder bläht oder was auch immer und dabei Schmerzen verursacht.

Weiterlesen: Was sind funktionelle Bauchschmerzen?

   

Wie häufig sind Bauchschmerzen ohne körperliche Ursache bei Kindern?

Unklare Bauchschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen und sorgen oftmals für Ratlosigkeit bei Eltern und Kinderärzten. Bei bis zu 90% der Kinder mit Bauchschmerzen lässt sich keine ernsthafte körperliche Ursache finden, wie Auswertungen aus Kinderarztpraxen zeigen.

Weiterlesen: Wie häufig sind Bauchschmerzen ohne körperliche Ursache bei Kindern?

   

Bauchschmerzen beim Kind ohne erkennbare Ursache: Was tut der Arzt?

Das Wichtigste bei unklaren Bauchschmerzen ist herauszufinden, ob nicht doch eine organische Erkrankung dahintersteckt. Dazu wird der Arzt vor der körperlichen Untersuchung Sie und Ihr Kind zunächst ausführlich befragen.

Weiterlesen: Bauchschmerzen beim Kind ohne erkennbare Ursache: Was tut der Arzt?

   

Was sind typische Beschwerden bei einer Dreimonatskolik?

Das als Dreimonatskolik bezeichnete Geschehen tritt in den ersten Lebensmonaten und vermehrt bei Jungen auf. Häufig erfolgen die Schreiattacken nach den Mahlzeiten, vor allem spätnachmittags und abends.

Weiterlesen: Was sind typische Beschwerden bei einer Dreimonatskolik?

   

Kann Erbrechen beim Säugling auch durch hochfließende Magensäure entstehen?

Ja. Gerade in den ersten Lebensmonaten ist das gar nicht so selten. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Reflux, bei dem Speisebrei und Magensäure vom Magen aus wieder zurück in die Speiseröhre gelangen und dort Schmerzen verursachen.

Weiterlesen: Kann Erbrechen beim Säugling auch durch hochfließende Magensäure entstehen?

   

Was sind chronisch rezidivierende Bauchschmerzen?

Wenn im Arztbrief etwas von „chronisch rezidivierende Bauchschmerzen“ steht, ist im Prinzip gemeint, dass es über einen längeren Zeitraum immer wieder zu Bauchschmerzen kommt. Nicht durchgehend, aber immer wiederkehrend. Und vor allem: dass man nicht so recht weiß, warum.

Weiterlesen: Was sind chronisch rezidivierende Bauchschmerzen?

   
Anzeigen