Warum kann man Kinder nur selten unter örtlicher Betäubung operieren?

Weil man insbesondere bei kleineren Kindern nicht sicherstellen kann, dass sie beim Setzen der Betäubung stillhalten. Und das ist bei einer örtlichen Betäubung sehr wichtig, um nicht danebenzustechen. Das gilt weniger bei kleineren Eingriffen, aber sehr wohl bei einer Nervenblockade, zum Beispiel im Bereich der Leiste.


Weiterlesen...

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
Anzeigen