Hohe Cholesterinwerte: Schon bei Kindern bekämpfen

Hohe Blutfettwerte sind ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Kardiologen warnen nun davor, dass bereits Kinder und Jugendliche unter erhöhten Cholesterinwerten leiden. Doch damit beginnt bereits der Prozess, der später zu Arteriosklerose führt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Kritisch ist die Cholesterinerhöhung in der Kindheit schon deshalb, weil sich der Zustand während des Wachstums verschlimmert. Kardiologen sagen, der Prozess der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen werde bereits so früh in Gang gesetzt und müsse deshalb bereits so früh unterbunden werden.

15% der Teenager haben bereits Fetteinlagerungen

Wie kritisch das Alter der Heranwachsenden in diesem Zusammenhang ist, untermauern sie mit Zahlen: 15% der Teenager haben bereits Fetteinlagerungen in Haut oder Augen. Die Hälfte dieser Personen hat im Alter von 30 Jahren weitere Fetteinlagerung und zehn Jahre später eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Was dagegen zu tun ist? Körperliche Bewegung und vernünftige Ernährung. Bei der Ernährung ist zu beachten, dass sie zwar arm an Fett, Cholesterin und gesättigtem Fett sein sollte. Sie muss aber genügend Kalorien haben, damit sich keine negativen Folgen auf das Wachstum und die Entwicklung einschleichen.


WANC 10.10.2011
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Anzeigen