Dicke Kinder: Herz schon früh geschädigt

Übergewichtige Kinder ruinieren ihr Herz. Der Kardiologe Dr. Normann Mangner von der Universität Leipzig hat bei adipösen Kindern Schädigungen am Herzen festgestellt, wie sie sonst Erwachsene haben, die unter Bluthochdruck, Diabetes oder einer Erkrankung der Herzkranzgefäße leiden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Fettleibigkeit bei Kindern, so der Arzt, erhöht somit nicht nur das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung im Erwachsenenalter. Das Übergewicht schädigt die Herzfunktion bereits in jungen Jahren. Untersucht hat er 46 übergewichtige (Body Mass Index – BMI – 31) und 38 normalgewichtige Kinder (BMI 19). Die adipösen Kinder hatten im Schnitt einen systolischen Blutdruck von 115 mmHg – die normalgewichtigen von 108 mmHg, beim diastolischen war das Verhältnis 63 zu 59 mmHg. Die Verschlechterung der Herzfunktion war an der linken Herzkammer festellbar.

Fettleibigkeit führt bei Kindern zu einer Reihe weiterer Gesundheitsschädigungen. Bei ihnen treten häufiger Diabetes und Störungen des Fettstoffwechsels auf. Studien besagen, dass rund die Hälfte aller adipösen Kinder unter dem metabolischen Syndrom leiden.

WANC 01.09.2011
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

Anzeigen