Immer häufiger in der Kinderarzt-Praxis: Übergewicht und Rückenschmerzen

Unsere Kinder werden immer dicker. Und sie haben immer häufiger Rückenschmerzen. Das ist das etwas erschreckende Ergebnis einer Befragung deutscher Kinderärzte. Beide Tendenzen haben die gleichen Ursachen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Im Auftrag der Krankenkasse DAK wurden 100 Kinder- und Jugendärzte befragt. Fast zwei Drittel der Ärzte gaben an, dass Rückenschmerzen in den letzten Jahren zugenommen haben. Vor allem im Pubertäts-Alter treten diese Beschwerden vermehrt auf. Der Trend zu häufigerem Übergewicht ist noch eindeutiger (95% der Kinderärzte bestätigen das) und setzt zu allem Überfluss auch noch früher ein. Meist werden die betroffenen Kinder schon im Grundschulalter zu dick.

Züchtung dicker Kinder: Facebook, SMS und ein Snack nebenbei

Über die Ursachen muss man nicht lange spekulieren. Die Kinder von heute bewegen sich im Schnitt deutlich weniger als früher und hocken mehr vorm Fernseher oder vor dem Computer. Auch die zunehmende Verbreitung der sogenannten Smartphones und anderer Mobilgeräte wird daran nichts ändern, denn wer treibt schon Sport, während er eine SMS oder einen Facebook-Eintrag formuliert. Hinzu kommt, dass sich unsere Kinder immer schlechter ernähren. Burger statt Apfel, Pizza statt Vollkornbrot.

Einer der Studienleiter, Prof. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln, bringt es auf den Punkt: "Wir züchten uns gerade die Kranken von morgen.“ Und wie kann man diese Züchtung verhindern? Vorbild sein, sagen die Experten. Eltern, die Bewegung und gesundes Essen zu einem positiven Leitbild in der Familie machen, werden im Schnitt weniger Probleme mit ihren Kindern haben als Eltern, die nachmittags Richter-Sendungen anschauen.

Autoren: WANC/, 09.05.2011
Quelle: Forsa-Studie, DAK

Anzeigen