Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt Asthma

Eine hohe Luftfeuchtigkeit in Innenräumen erhöht das Asthma-Risiko. Mit jeder 10%igen Zunahme der Luftfeuchtigkeit steigt die Häufigkeit von Asthma um 2,7%. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Krankenakten von 660.000 Kindern weltweit. Die Studie wurde von der Universität Ulm gesteuert.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Die Ulmer Wissenschaftler fanden noch etwas anderes heraus: Auch mit zunehmender Höhe über dem Meeresspiegel nimmt die Asthma-Wahrscheinlichkeit signifikant ab. Wer also in den Alpen lebt, hat statistisch ein geringeres Risiko.


WANC 09.07.04/pte

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Asthma finden Sie auch auf Navigator-Medizin.de/Asthma

Anzeigen