Kinder wachsen nachts

Kinder wachsen anscheinend vor allem über Nacht. Das zumindest schließen US-amerikanische Forscher der Universität Wisconsin in Madison aus Untersuchungen an Lämmern. Bei denen konnten sie mit Hilfe von Sensoren nachweisen, dass Wachstumsphasen fast ausschließlich während des Schlafens bzw. im Liegen stattfinden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Und so soll das auch bei Kindern sein. Die Wissenschaftler vermuten, dass die Knochen in den (nächtlichen) Ruhephasen eine bessere Möglichkeit haben sich auszudehnen als unter Belastung. Das würde auch erklären, warum die sogenannten Wachstumsschwerzen vor allem nachts auftreten.

Es gibt zu diesen Ergebnissen allerdings auch kritische Stimmen: Der Kinderarzt Tom Hutchinson kommentierte die aktuellen Ergebnisse mit großen Zweifeln: So sei das ausgeprägteste Wachstum im Teenager-Alter zu verzeichnen. Wachstumsschmerzen aber seien typisch im Alter von 6 bis 10 Jahren. Außerdem treten diese laut Hutchinson auch tagsüber auf.

Autoren: WANC/, 02.02.05

Anzeigen