Schlaf schützt Kinder vor Übergewicht

Kinder, die viel schlafen, werden seltener dick. Das ist das Ergebnis einer zusammenfassenden Analyse verschiedener Studien zu diesem Thema.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Zunächst einmal erscheint das natürlich etwas unsinnig: Was hat der Schlaf mit dem Gewicht zu tun? Aber die Ergebnisse sind eindeutig. Ein Unterschied von im Durchschnitt 1 Stunde weniger Schlafzeit bedeutet ein um 10% niedrigeres Risiko für Übergewicht. Oder anders ausgedrückt: Kinder, die extrem wenig schlafen, werden zu 90% häufiger dick.

Die Wissenschaftler erklären sich diesen eigenartigen Zusammenhang mit hormonellen Ursachen. Zum einen scheint der Körper bei Schlafmangel weniger Leptin zu produzieren. Leptin ist ein appetithemmendes Hormon. Zum anderen wird offenbar mehr Ghrelin ausgeschüttet. Hinter diesem merkwürdig klingenden Stoff steckt ein Heißhunger auslösendes Hormon.

Autoren: WANC/, 03.07.08
Quelle: Obesity, Nr. 16,S. 265-274, Februar 2008

Anzeigen