Blutdrucksenker Atacand wirkt positiv auf Entstehung und Verlauf von Diabetes

Aktueller Arzt-Tipp

Wer Diabetes und zusätzlich Bluthochdruck hat, braucht eine besonders gut auf ihn abgestimmte Medikation. Der Wirkstoff Candesartan aus der Gruppe der sogenannten Sartane oder Angiotensin-II-Antagonisten ist hier ein sehr moderner und effizienter Blutdrucksenker. Besser bekannt unter den Präparatenamen Atacand®, Blopress® etc. wirkt dieses Arzneimittel gerade bei Diabetikern und Menschen mit Diabetes-Vorstufen (Prä-Diabetes) ausgesprochen günstig auf den Gesundheitszustand.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

So zeigen aktuelle Studien, dass Candesartan bei Prä-Diabetes sogar eine Diabetes-Entstehung verhindern kann. Und auch bei langjährigen Diabetes-Betroffenen wird der Verlauf möglicher Spätkomplikationen positiv beeinflusst. So zum Beispiel die Häufigkeit einer Schädigung der Netzhaut (diabetische Retinopathie) oder einer Nierenschädigung (diabetische Nephropathie).

Wichtige Empfehlung am Rande: Da es unter dem Medikament zu einem erhöhten Kaliumspiegel kommen kann, sollten Sie auf andere Kalium-angereicherte Präparate lieber verzichten. Im Zweifel bitte mit Ihrem behandelnden Arzt darüber sprechen.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen