Augen auf beim Schuhkauf

Aktueller Arzt-Tipp

Wenn Sie Diabetes haben, sollten Sie ganz besonders auf Ihre Füße achten. Nervenschäden und Durchblutungsstörungen können leicht dazu führen, dass kleinste Verletzungen oder Druckstellen zu längerfristigen Problemen werden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Vorbeugen kann man unter anderem durch gut sitzende Schuhe. Achten Sie beim Schuhkauf bitte auf folgende Punkte:

  • Die Schuhe sollten geschlossen sein. Bei Sandalen und Co zieht man sich häufiger Verletzungen zu.
  • Das Obermaterial der Schuhe sollte idealerweise aus weichem Leder bestehen.
  • Die Außensohle sollte aus festem Material bestehen.
  • Die Innenflächen des Schuhs sollten weich sein und keine scheuernden Innennähte enthalten.
  • Achten Sie vor allem auf ausreichend Platz im Vorfußbereich.
  • Der Fuß sollte auch seitlich keinesfalls eingeengt werden.
  • Keine allzu hohen Absätze, damit der Vorfußbereich nicht zu stark belastet wird.

Zu guter letzt: Gehen Sie lieber spätnachmittags oder abends Schuh-Shoppen. Dann ist der Fuß natürlicherweise etwas größer als zu Beginn des Tages. Damit vermeiden Sie zu kleines Schuhwerk.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen