Woher weiß ich, wie mein Blutzuckerspiegel auf Sport oder körperliche Anstrengung reagiert?

Das muss jeder für sich selbst herausfinden. Klar ist, dass der Blutzucker bei und vor allem nach stärkeren körperlichen Belastungen absinkt, weil die Muskeln ihre Zuckerspeicher wieder auffüllen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Klar ist auch, dass es, wenn man Insulin spritzt, dann zu einem überschießenden Blutzuckerabfall (Hypoglykämie) kommen kann. Wie ausgeprägt der Blutzucker auf körperliche Aktivität reagiert, ist aber individuell verschieden. Deshalb gilt:

  • Messen Sie bei körperlichen Belastungen regelmäßig Ihren Blutzucker.
  • Das gilt auch für die Zeit danach, insbesondere vor dem Schlafengehen.
  • Kompensieren Sie den Blutzuckerabfall durch kleine Obsteinheiten oder andere Kohlenhydrate-Snacks.
  • Wenn Sie erst seit kurzem Insulin spritzen: Finden Sie heraus, wie Ihr Körper und Ihr Blutzucker auf Sport und körperliche Belastung reagieren. Messen Sie lieber einmal öfter als einmal zu wenig Ihren Blutzucker. Führen Sie am besten ein kleines Tagebuch, in dem Sie die Blutzuckerverläufe nach dem Sport dokumentieren. Und notieren Sie dann natürlich auch, wann und wie viel Sie gegessen haben.
  • Besprechen Sie das Thema auch - gerade wenn es Ihnen noch an Erfahrung fehlt - mit Ihrem Arzt.


Autor: Ihr Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen