Reisen mit Diabetes: Woran sollte man denken?

Auch mit einem Diabetes kann man ohne weiteres verreisen. Man muss nur etwas genauer vorher planen und ein paar Dinge mehr bei sich haben.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

An folgende Dinge sollten Sie denken:

  • Vorrat an Diabetes-Tabletten
  • Zettel, auf denen Ihre Diabetes-Wirkstoffe vermerkt sind, falls Sie sie nachkaufen müssen
  • Blutzuckermessgerät (an Ersatzbatterien denken)
  • Traubenzucker (für den Fall einer Unterzuckerung)
  • Diabetiker-Ausweis (auch in englischer Sprache)
  • bei Insulinbehandlung: Insulinvorrat (muss in eine spezielle Kühltsche)
  • Insulin-Spritzen bzw. Insulin-Pens
  • Kanülen und Alkoholpuffer
  • Glukagon-Spritze (als Notfall-Set gegen schwere Unterzuckerungen)
  • Urin-Mess-Streifen für Blutzucker und Keton
  • Bei Flugreisen: Bescheinigung Ihres Arztes, dass die mitgeführten Medikamente für Sie selbst sind (damit es bei Zoll- und Röbtgenkontrollen keine Probleme gibt)

Darauf sollten Sie außerdem achten:

  • Bei weiten Fernreisen ändert sich abhängig davon, ob Sie in den Osten oder Westen fliegen, ggf. die Tabletten- oder Insulindosis. Das sollten Sie im Vorfekd mit Ihrem Arzt besprechen.
  • Sie sollten Ihren Blutzucker während der Reise häufiger messen als üblich. Bitte besprechen Sie auch diesen Punkt im Vorfeld mit Ihrem Arzt.
Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen