Sitagliptin bei Diabetes

Um welchen Wirkstoff handelt es sich bei Sitagliptin? Gibt es Nebenwirkungen bei Anwendung von Sitagliptin? Wann wird der Wirkstoff Sitagliptin eingesetzt? Mehr zu diesem Wirkstoff in diesem Kapitel, das weiter ausgebaut wird.

Diabetes: Was bewirkt Sitagliptin (Januvia, Xelevia)?

Sitagliptin ist ein sogenannter DPP-4-Hemmer. Das Wirkprinzip ist ziemlich kompliziert. Im Wesentlichen kommt es zu einem Anstieg des "Glucagon-like Peptid 1" (= GLP-1).

Weiterlesen: Diabetes: Was bewirkt Sitagliptin (Januvia, Xelevia)?

   

Diabetes: Welche Nebenwirkungen hat Sitagliptin (Januvia, Xelevia)?

Der DPP-4-Hemmer Sitagliptin ist im Allgemeinen gut verträglich. Nebenwirkungen treten vor allem dann auf, wenn der Wirkstoff mit anderen Medikamenten kombiniert wird.

Weiterlesen: Diabetes: Welche Nebenwirkungen hat Sitagliptin (Januvia, Xelevia)?

   

Diabetes: Wie muss ich Januvia bzw. Xelevia einnehmen?

Der Wirkstoff Sitagliptin (Januvia®, Xelevia®) wird als Tablette einmal täglich eingenommen.

Weiterlesen: Diabetes: Wie muss ich Januvia bzw. Xelevia einnehmen?

   
Anzeigen