Saxagliptin bei Diabetes

Wie wirkt Saxagliptin (Onglyza)? Wann wird es bei Diabetes mellitus verschrieben? Welche Nebenwirkungen können eintreten? Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Wirkstoff Saxagliptin.

Wie wirkt Saxagliptin (Onglyza) bei Diabetes mellitus?

Der Wirkstoff Saxagliptin (Handelsname Onglyza®) gehört zu den DPP-4-Hemmern bzw. Gliptinen. Er bewirkt bei Diabetes mellitus folgendes:

Weiterlesen: Wie wirkt Saxagliptin (Onglyza) bei Diabetes mellitus?

   

Diabetes: Welche Nebenwirkungen hat Onglyza (Saxagliptin)?

Die häufigsten Nebenwirkungen des Antidiabetikums Onglyza® (Saxagliptin) sind Infektionen der oberen Atemwege und des Harntrakts sowie Kopfschmerzen.

Weiterlesen: Diabetes: Welche Nebenwirkungen hat Onglyza (Saxagliptin)?

   

Diabetes: Wie und wie oft muss ich Saxagliptin (Onglyza) einnehmen?

Das Antidiabetikum Onglyza® (Wirkstoff Saxagliptin) wird als Tablette einmal täglich eingenommen.

Weiterlesen: Diabetes: Wie und wie oft muss ich Saxagliptin (Onglyza) einnehmen?

   
Anzeigen