Sind Verletzungen beim Diabetiker (ohne Spätkomplikationen) gefährlicher als beim Nicht-Diabetiker?

Bei gut eingestelltem Blutzucker bedeuten Verletzungen für Diabetiker keine erhöhte Gefahr im Vergleich zum Nicht-Diabetiker. Die Verletzung selbst und die Umstände führen nicht selten zu einer vorübergehenden Verschlechterung der Blutzuckereinstellung, die ggf. mit einer Dosisanpassung des Insulins oder der Tabletten ausgeglichen wird.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Ist der Diabetes hingegen schlecht eingestellt und der Blutzucker immer mal wieder zu hoch, besteht generell eine höhere Infektionsgefahr, die im Falle von Verletzungen besonders zu beachten ist. Viele Ärzte verschreiben in diesem Fall die vorsorgliche Einnahme von Antibiotika.

Anzeigen