Was kann man als Erstmaßnahme gegen eine Unterzuckerung (Hypoglykämie) tun?

Wenn Sie Anzeichen einer Hypoglykämie (siehe dort) bei sich bemerken und kein Arzt in der Nähe ist, können Sie der Unterzuckerung mit ein bis zwei Stück Traubenzucker entgegenwirken. Auch Fruchtsaftgetränke (mit hohem Zuckergehalt) oder Cola sind in diesem Fall geeignet.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Äußert sich die Unterzuckerung mit dramatischeren Anzeichen und ist der Betroffene selbst nicht mehr in der Lage sich zu helfen, ist Hilfe durch die in der Nähe befindlichen Personen erforderlich. Versuchen Sie in diesem Fall, dem Betroffenen Traubenzucker einzuflößen - allerdings nur, wenn die Person noch bei Bewusstsein ist.Bei bewusstlosen Patienten kann der eingeflößte Traubenzucker oder Saft in die Luftröhre geraten, was lebensgefährlich ist.

Geschulte Personen sollten Glukose spritzen (befindet sich im Notfall-Set von Diabetes-Patienten). Direkt danach den Notarzt verständigen.

Anzeigen