Insulin vor den Mahlzeiten: Wann genau spritzen?

Beim normalen Insulin (Humaninsulin) ist ein Abstand von 15-30 Minuten vor den Mahlzeiten ideal. Dies nennt man auch den Spritz-Ess-Abstand, der wichtig ist, damit das Insulin zur richtigen Zeit seine Wirkung entfaltet.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Wenn man dieses Normalinsulin später, also zum Beispiel erst unmittelbar vor dem Essen spritzt, gelingt es wegen der langsamen Anflutung des Insulins nicht mehr, die Blutzuckerspitzen unmittelbar nach dem Essen abzufangen. Und genau das ist wichtig.

Der Spritz-Ess-Abstand ist hingegen kein Problem, wenn man statt Humaninsulin schnellwirksame Insulin-Analoga wie Lispro oder Aspart verwendet (z.B. Apidra®, Humalog®, NovoRapid®, SoloStar® ). Bei diesen Präparaten handelt es sich um gentechnologisch veränderte Insulin-Abkömmlinge. Die Wirkung ist weitgehend identisch zum Humaninsulin, aber sie setzt unmittelbar nach dem Spritzen ein. Damit genügt auch noch eine Anwendung direkt vor den Mahlzeiten.

Autor: Ihr Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen