NovoRapid bei Zuckererkrankung

Welche Wirkung hat die Insulinspritze NovoRapid? Wo sind die Unterschiede von NovoRapid zu anderen Insulin-Präparaten? Gibt es Besonderheiten, die bei der Anwendung zu beachten sind? In diesem Kapitel gibt es Informationen hierzu.

Was für ein Insulinpräparat ist NovoRapid?

NovoRapid ist ein Insulinpräparat der Firma Novo Nordisk Pharma GmbH. Es enthält als Wirkstoff das schnell wirkende Insulin aspart.

Weiterlesen: Was für ein Insulinpräparat ist NovoRapid?

   

Zu welchen Zeiten und wie oft wird NovoRapid gespritzt?

Da NovoRapid ein schnell wirkendes Insulin enthält, sollte die Injektion bei der Verwendung in Insulinspritzen kurz vor oder bei Bedarf kurz nach den Mahlzeiten ins Unterhautfettgewebe des insulinpflichtigen Patienten erfolgen.

Weiterlesen: Zu welchen Zeiten und wie oft wird NovoRapid gespritzt?

   

Welche Nebenwirkungen kann NovoRapid verursachen?

Die häufigste Nebenwirkung unter der Anwendung von NovoRapid ist die Hypoglykämie. Hierbei kommt es zu einem starken Abfallen des Blutzuckerspiegels, zum Beispiel wenn zu viel Insulin gespritzt wurde oder der Patient nach der Injektion vergisst eine kohlenhydrathaltige Mahlzeit, z.B. mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln, zu sich zu nehmen.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen kann NovoRapid verursachen?

   
Anzeigen