Diabetes: Alltag mit Insulin

Ist es schlimm, wenn man mal eine Insulin-Spritze vergisst? Wie kann man sich das Spritzen erleichtern? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel, das noch weiter ausgebaut wird.

Muss ich bei meinem Insulin unbedingt einen Spritz-Ess-Abstand von 15 bis 30 Minuten einhalten?

Ein Spritz-Ess-Abstand von 15 bis 30 Minuten wird für kurzwirksames Humaninsulin empfohlen. Und zwar deshalb, weil Humaninsulin (entspricht zu 100% dem körpereigenen Insulin) eine gewisse Zeit braucht, bis es wirkt. Mit dem zeitlichen Abstand zum Essen soll also sichergestellt werden, dass während der Mahlzeit genügend Insulin im Blut vorrätig ist. Bei den sogenannten Insulin-Analoga, die schneller wirken, ist das nicht notwendig.

Weiterlesen: Muss ich bei meinem Insulin unbedingt einen Spritz-Ess-Abstand von 15 bis 30 Minuten einhalten?

   

Was passiert, wenn ich vergessen habe, mein Insulin vor dem Essen zu spritzen?

Wenn Sie die Insulin-Spritze vor dem Essen vergessen haben, steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Essen deutlich höher an, als er das sonst getan hätte. Da das gefährlich werden kann, ist die wichtigste Maßnahme, den Blutzucker zu messen und ggf. auch noch nach dem Essen mit einer Insulin-Gabe zu senken. Hier kommt es allerdings darauf an, wie lange die Mahlzeit schon vorüber ist, wie hoch der Blutzucker ist und welches Insulin Sie verwenden.

Weiterlesen: Was passiert, wenn ich vergessen habe, mein Insulin vor dem Essen zu spritzen?

   
Anzeigen