Welche Brot- und Brötchensorten enthalten meist weniger Broteinheiten?

Vollkornbrot oder Vollkornbrötchen enthalten pro Gramm weniger Broteinheiten als Weißmehlprodukte. So entspricht 25 g Weißmehlbrot 1 Broteinheit, bei Vollkornbrot sind es 30 g. Man kann also mehr Vollkornbrot als Weißbrot essen, und kommt auf die gleiche Menge Zucker.

Da das mit den Broteinheiten relativ verwirrend ist, noch mal zur Erklärung:

1 Broteinheit entspricht derjenigen Menge eines Nahrungsmittels, die man verzehren kann, um auf 12 g Zucker zu kommen. Bei den oben genannten 25 g Weißmehlbrot kommt man also auf 12 g Zuckerbausteine (wozu auch Stärke gehört). Die 25 g entsprechen etwa einer dünnen Scheibe.

Autor: Ihr Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen