Kann Diabetiker-Schokolade unbedenklich gegessen werden?

Nein, ganz im Gegenteil. Die in der Diabetiker-Schokolade enthaltenen Zuckeraustauschstoffe (häufig Sorbitol oder Xylit) werden im Körper zu Glukose umgewandelt und sind auch, was ihre Kalorien betrifft, gleichwertig mit Glukose. Meist enthält Diabetiker-Schokolade zudem rund 40% Fett.

Ein absolutes Süßigkeitenverbot gibt es beim Diabetes zwar heute nicht mehr. Wenn Sie aber Diabetes vom Typ 2 haben und zudem übergewichtig sind, sollten Sie ganz auf Schokolade verzichten. Bei Typ-1-Diabetes ist auch Vorsicht geboten, und wenn, dann ist normal gezuckerte Schokolade günstiger.

Bei zu viel Schokolade muss ein rasch wirksames Insulin nachgespritzt werden.

Anzeigen