Was ist erlaubt für den Imbiss oder Snack zwischendurch?

Wenn Sie Gelüste auf einen kleinen Imbiss oder Snack haben, sind z.B. Karotten, Fenchel, Tomaten, Sellerie oder anderes rohes Gemüse zu empfehlen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Auch ein Stück Melone oder eine Kiwi mit einer Scheibe Schinken sind eine gute Lösung für den Appetit zwischendurch. Als Getränke bieten sich Tomatensaft oder Gemüsesaft an.

Abraten müssen wir Ihnen leider von Kartoffelchips und ähnlichem Salzgebäck und auch von Süßigkeiten. Bei Nüssen gehen die Expertenmeinungen etwas auseinander. Ältere Tipps gehen eher in die Richtung "vermeiden". Eine jüngere Studie wies hingegen nach, dass ungesalzene Nüsse trotz ihrer Kalorien und Fette sogar einen günstigen Einfluss auf den Blutzucker haben.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Melone und Blutzucker
2 Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 11:14 Uhr
Redaktionsteam
Hallo Manfred,

ja das stimmt, das klingt etwas widersprüchlich. Beides ist aber richtig. Die Wassermelone erhöht den Blutzucker kurzfristig von allen Obstsorten mit am meisten, ein kleines Stück ist aber trotzdem okay. So steht es auch in dem anderen Beitrag. In größeren Mengen hingegen ist die Wassermelone in Bezug auf den Blutzuckerspiegel nicht so ideal, weil sie kurzfristig Blutzuckerspitzen verursachen kann.

Viele Grüße
Ihre Redaktion
Auch ein Stück Melone???
1 Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 10:53 Uhr
Manfred
Welche Obstsorte hat den größten Effekt auf den Blutzucker?

Die Wassermelone.

Das widerspricht sich alles hier, schön langsam glaube ich gar nichts mehr.

http://www.navigator-medizin.de/diabetes/die-wichtigsten-faqs-zu-diabetes/ernaehrung-obst-a-gemuese/334-welche-obstsorte-hat-den-groessten-effekt-auf-den-blutzucker.html
Anzeigen