Kann ich mit Diabetes noch täglich Eier essen?

Ja. Und zwar am besten am Morgen. Denn ein Frühstücksei reduziert den Hunger tagsüber und macht es gerade bei Diabetes einfacher, ohne ungesunde Fress-Attacken über den Tag zu kommen. Das wurde in einer Studie festgestellt.1

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Typ-2-Diabetes

weiterlesen...

Diese Erkenntnis ist aber noch recht neu, lange Zeit ging man vom Gegenteil aus. Es galt die Regel: Wer Diabetes hat oder aus anderen Gründen unter erhöhter Gefahr steht, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, sollte maximal 1-2 Eier pro Woche essen. Denn Eier sind sehr cholesterinreich und enthalten zudem viel Fett und gesättigte Fettsäuren. Alle drei Inhaltsstoffe sollten bei Diabetes eher reduziert werden.

Neue Studien entlasten die Eier

Aber in jüngeren Studien2 wurde festgestellt, dass die Sorge um die Eier offenbar unbegründet ist – zumindest solange man es damit nicht übertreibt. Denn der Cholesterinspiegel steigt durch den Eierkonsum weniger an als vermutet. Und auch ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall wurde so gut wie widerlegt.

Unsere frühere Empfehlung von einem Frühstücksei am Sonntag ziehen wir also zurück: Auch ein tägliches Ei ist okay. Voraussetzung: dass Sie ansonsten eine gesunde und Diabetes-gerechte Ernährung einhalten.

Autor: Ihr Dr. med. Jörg Zorn, Juni 2015
Quellen: 1: Hebrew Universität Jerusalem 2013, 2: Rong et al.: British Medical Journal Januar 2013

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
täglich Eier essen
2 Dienstag, den 16. Juni 2015 um 05:20 Uhr
Rosi
ich habe sogar gehört, dass das in den Eiern enthaltene gute Cholesterin das böse Cholesterin im Körper neutralisiert.
Eier
1 Samstag, den 04. April 2015 um 22:49 Uhr
Ilse
Habe vor längerer Zeit gelesen, dass das mit dem Cholesterin in Eiern nicht stimmte. Was ist jetzt wahr?
Anzeigen