Ernährung: Sonstige Tipps bei Diabetes

Welche Lebensmittel können bei Diabetes unbedenklich konsumiert werden? Warum ist bei einer Zuckererkrankung das Hungergefühl stärker ausgeprägt? Wieviele Mahlzeiten täglich sind angeraten? Wie verhält es sich mit Diäten bei einer Zuckererkrankung? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Wie kann man seinen Hunger mit einfachen Mitteln etwas zügeln?

Trinken Sie vor den Mahlzeiten immer zwei Glas Wasser und essen Sie einen Salat. Das ist gesund und senkt das (übertriebene) Hungergefühl deutlich. Sie essen danach sehr viel angemessenere und gesündere Mengen als sonst.

Weiterlesen: Wie kann man seinen Hunger mit einfachen Mitteln etwas zügeln?

   

Welche Diät ist bei Diabetes am besten?

Fettreduziert, vegetarisch, mediterran, kohlenhydratarm – was ist denn nun das Richtige für Diabetiker? Darüber gehen die Meinungen auch in Fachkreisen auseinander. Eine Forschungsgruppe am Deutschen Institut für Ernährungsforschung hat recherchiert.

Weiterlesen: Welche Diät ist bei Diabetes am besten?

   

Ist die sogenannte Mittelmeer-Diät besonders empfehlenswert für Diabetiker?

Ja. Und das, obwohl sie relativ viel Teigwaren (Pasta, Nudeln) enthält, was viele Menschen mit Diabetes auf den ersten Blick für nachteilig halten.

Weiterlesen: Ist die sogenannte Mittelmeer-Diät besonders empfehlenswert für Diabetiker?

   

Muss ich vor dem Schlafengehen noch etwas essen, um eine nächtliche Unterzuckerung zu vermeiden?

Das lässt sich nicht generell beantworten. Bei bestimmten Diabetes-Formen bzw. bestimmten Behandlungs-Schemata sollte aber vor dem Zubettgehen noch etwas gegessen werden.

Weiterlesen: Muss ich vor dem Schlafengehen noch etwas essen, um eine nächtliche Unterzuckerung zu vermeiden?

   

Warum ist ein Salat vor dem Hauptgericht empfehlenswert?

Zum Einen enthält Salat natürlich viele Vitamine. Aber im Falle von Diabetes noch entscheidender: Salat enthält auch viel Zellulose. Also pflanzliche Kohlenhydrate und Faserstoffe.

Weiterlesen: Warum ist ein Salat vor dem Hauptgericht empfehlenswert?

   

Kann ich mit Diabetes noch täglich Eier essen?

Ja. Und zwar am besten am Morgen. Denn ein Frühstücksei reduziert den Hunger tagsüber und macht es gerade bei Diabetes einfacher, ohne ungesunde Fress-Attacken über den Tag zu kommen. Das wurde in einer Studie festgestellt.1

Weiterlesen: Kann ich mit Diabetes noch täglich Eier essen?

   

Warum ist man als Diabetiker immer so hungrig?

Menschen mit Diabetes sind nicht hungriger als andere Menschen auch. Wenn Sie einen Diabetes vom Typ 2 und dazu noch Übergewicht haben und deshalb Ihre Ernährung umstellen müssen, ensteht aber natürlich gerade zu Beginn ein ausgepägtes Hungergefühl. Ihr Körper ist daran gewöhnt, wesentlich mehr zu essen und muss sich erst umstellen.

Weiterlesen: Warum ist man als Diabetiker immer so hungrig?

   

Was ist erlaubt für den Imbiss oder Snack zwischendurch?

Wenn Sie Gelüste auf einen kleinen Imbiss oder Snack haben, sind z.B. Karotten, Fenchel, Tomaten, Sellerie oder anderes rohes Gemüse zu empfehlen.

Weiterlesen: Was ist erlaubt für den Imbiss oder Snack zwischendurch?

   

Restaurantbesuch mit Diabetes und Übergewicht: Was soll man essen?

Wenn Sie einen Typ-2-Diabetes und zugleich noch Übergewicht haben, ist ein Restaurantbesuch dennoch nicht verboten. Allerdings sollten Sie Ihre Wahl aus der Speisekarte mit Bedacht treffen.

Weiterlesen: Restaurantbesuch mit Diabetes und Übergewicht: Was soll man essen?

   

Einladung bei Freunden: Wie vermeide ich Blutzuckerausreißer?

Wenn Sie bei Freunden zum Essen eingeladen sind, sollten diese im besten Fall wissen, dass Sie Diabetes haben und den Speiseplan entsprechend ausrichten.

Weiterlesen: Einladung bei Freunden: Wie vermeide ich Blutzuckerausreißer?

   

Kann man sich auch mit Diabetes rein vegetarisch ernähren?

Ja, das kann man. Allerdings empfiehlt es sich bei einer rein vegetarischen Ernährung, die Mahlzeiten noch stärker in kleinere (und häufigere) Einheiten aufzuteilen, als Sie das sonst schon tun.

Weiterlesen: Kann man sich auch mit Diabetes rein vegetarisch ernähren?

   

Gestern gesündigt: Heute fasten?

Wenn Sie es mit dem Essen mal übertrieben und zu viele Kalorien zu sich genommen haben, z.B. im Restaurant oder auf einer Feier, ist Buße im Kopf nicht verkehrt, Buße im Magen aber schon. Will sagen: Am nächsten Tag fasten, um das Vergehen vom Vortag wieder auszugleichen, ist eher ungünstig.

Weiterlesen: Gestern gesündigt: Heute fasten?

   

Kann man mit Diabetes Typ 1 mehr Fett zu sich nehmen als mit Diabetes Typ 2?

Ja, weil ja in aller Regel kein Problem mit Übergewicht besteht. Allerdings ist dies keine Empfehlung für vermehrten Fettverzehr.

Weiterlesen: Kann man mit Diabetes Typ 1 mehr Fett zu sich nehmen als mit Diabetes Typ 2?

   

Was genau bewirken eigentlich Ballaststoffe?

Ballaststoffe sind Bestandteile pflanzlicher Nahrungsmittel, die nicht verdaut werden. Dazu gehören vor allem Pflanzenfasern und ähnliches, die der Darm nicht aufnimmt, die also "unverdaut" wieder ausgeschieden werden. In tierischer Nahrung findet man so gut wie keine Ballaststoffe.

Weiterlesen: Was genau bewirken eigentlich Ballaststoffe?

   

Warum steigt der Blutzucker nach einer Laugenbrezel so schnell an?

Das hängt mit der speziellen Backmethode mit Lauge zusammen. Bei keinem anderen Gebäck steigt der Blutzucker so rasch an wie nach dem Genuss einer Laugenbrezel.

Weiterlesen: Warum steigt der Blutzucker nach einer Laugenbrezel so schnell an?

   

Darf man mit Diabetes fasten?

Fasten ist zwar generell auch für Menschen mit Diabetes möglich, sollte aber unbedingt vorher mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Eine sogenannte Nulldiät ist zum Beispiel nicht empfehlenswert.

Weiterlesen: Darf man mit Diabetes fasten?

   
Anzeigen