Diabetes bei Kindern und Jugendlichen

Wie gestaltet sich der Alltag für ein Kind mit Diabetes? Was ist bei Ernährung und Medikation eines Kindes mit Diabetes zu beachten? Mehr dazu wird in diesem Kapitel erläutert.

Kind mit Diabetes: Was bedeutet das für den Alltag?

Wenn bei Ihrem Kind ein Diabetes mellitus diagnostiziert wurde, gibt es einiges zu tun und zu beachten. Denn mindestens genauso wichtig wie die Behandlungsmaßnahmen und die sorgfältige Umsetzung der ärztlichen Ratschläge und Verordnungen ist das Selbstmanagement, mit dem das Kind, seine Eltern und die ganze Familie die Krankheit bewältigen.

Weiterlesen: Kind mit Diabetes: Was bedeutet das für den Alltag?

   

Darf man Kindern mit Diabetes wirklich schon Insulin geben?

Man darf nicht nur, man muss sogar. Denn bei einer Diabetes-Erkrankung im Kindesalter liegt ursächlich ein absoluter Mangel an Insulin vor. Man nennt das auch Diabetes Typ 1. Das ist anders als beim Erwachsenen-Diabetes vom Typ 2, bei dem vom Körper noch Insulin produziert wird, so dass man oft noch Jahre ohne Insulin-Spritzen auskommt.

Weiterlesen: Darf man Kindern mit Diabetes wirklich schon Insulin geben?

   

Gelten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes andere Ernährungsregeln?

Nein. Kinder und Jugendliche benötigen ja wachstumsbedingt wesentlich mehr Kalorien als Erwachsene, und daran ändert sich auch nichts, wenn sie einen insulinpflichtigen Diabetes haben.

Weiterlesen: Gelten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes andere Ernährungsregeln?

   

Kann ein Kind mit Diabetes den Kindergarten und die normale Schule besuchen?

Selbstverständlich! Es ist sogar ausgesprochen wichtig, dass das Kind nicht abgesondert wird und wie jedes andere Kind auch Kita, Kindergarten und Schule besucht.

Weiterlesen: Kann ein Kind mit Diabetes den Kindergarten und die normale Schule besuchen?

   

Können Kinder mit Diabetes am Schulsport teilnehmen?

Ja. Eine gute Blutzuckereinstellung und -kontrolle vorausgesetzt, können Kinder mit Diabetes genauso sportlich aktiv sein wie ihre Altersgenossen.

Weiterlesen: Können Kinder mit Diabetes am Schulsport teilnehmen?

   

Was ist der ideale Schulpausen-Snack für mein diabetisches Kind?

Ideal ist eine Frucht. Also zum Beispiel ein Apfel, eine Birne, eine Banane, ein Pfirsich, zwei Aprikosen oder zwei Pflaumen oder Zwetschgen.

Weiterlesen: Was ist der ideale Schulpausen-Snack für mein diabetisches Kind?

   

Ändert sich die Insulintherapie, wenn mein Kind einen Infekt hat?

© Simone Peter / PIXELIO Ja, in der Regel steigt der Insulinbedarf bei Infektionskrankheiten an.

Deshalb häufiger als normal den Blutzucker messen und ggf. die Insulindosis etwas nach oben anpassen.

Weiterlesen: Ändert sich die Insulintherapie, wenn mein Kind einen Infekt hat?

   

Wie entwickelt sich ein Diabetes in der Pubertät?

Kinder mit Typ-I-Diabetes stehen bei Eintritt in die Pubertät vor einer ganz besonderen Herausforderung. Denn abgesehen von den emotionalen und hormonellen Wirrnissen fängt nun auch der Blutzucker an zu spinnen.

Weiterlesen: Wie entwickelt sich ein Diabetes in der Pubertät?

   

Kommt eine Insulinpumpe auch schon für Kinder in Betracht?

Eine Insulinpumpe verlangt vom Träger sowohl die Bereitschaft als auch die Fähigkeit, sie bewusst und richtig zu benutzen. Dann kann sie zur sicheren Blutzuckereinstellung gerade bei unregelmäßigen Tagesrhythmen sehr sinnvoll sein – auch bei Kindern.

Weiterlesen: Kommt eine Insulinpumpe auch schon für Kinder in Betracht?

   

Kann man Kinder auf ihr Risiko, an Typ-1-Diabetes zu erkranken, testen?

Prinzipiell ja. In der Regel sind bei Typ-1-Diabetikern schon Jahre, bevor die Erkrankung manifest wird, Autoantikörper gegen die Insulin-produzierenden Betazellen nachweisbar.

Weiterlesen: Kann man Kinder auf ihr Risiko, an Typ-1-Diabetes zu erkranken, testen?

   

Vermindert Stillen das Risiko des Kindes, an Diabetes zu erkranken?

Gesicherte Erkenntnisse gibt es hierzu noch nicht. Aber eine ganze Reihe an Experten vermuten, dass die Häufigkeit des Typ-1-Diabetes im Kindes- und Jugendalter auch mit der abnehmenden Stillbereitschaft zusammenhängt.

Weiterlesen: Vermindert Stillen das Risiko des Kindes, an Diabetes zu erkranken?

   
Anzeigen