Werden Diabetiker-Schulungen von den Krankenkassen gezahlt?

In aller Regel ja. Die AOK hat eine entsprechende Vereinbarung getroffen, der sich fast alle Kassen angeschlossen haben.

Allerdings bezieht sich diese Kostenerstattung auf die unter "Diabetiker-Schulungen" verstandenen Gruppenschulungen. Individuell vereinbarte Einzelschulungen, z.B. bei einer Diätassistentin, werden von der Mehrzahl der Krankenkassen nicht übernommen.

Empfohlen wird daher die Teilnahme an einer der "offiziellen" Diabetiker-Schulungen. Ihr Arzt oder die Selbsthilfegruppen vor Ort können Auskunft darüber geben, wo sie diese finden. Sollten Sie eine alternative Schulung oder Beratung vorziehen, empfiehlt sich, eine Kostenerstattung vorher mit der Kasse abzuklären.

Autor: Ihr Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Kostenerstattung Einzelberatung
1 Freitag, den 10. Februar 2017 um 20:10 Uhr
Doro Thea
Sehr geehrter Dr. Zorn,
Ich muss Ihre Angabe zur Kostenerstattung der Einzelberatungen berichtigen.
Selbstverständlich sind Einzelberatungen bei staatlich geprüften Diätassistent/innen bei den Krankenkassen erstattungsfähig! Dies schwankt von Kasse zu Kasse zwischen 80-85 % der entstandenen Kosten von bis zu fünf Einzelberatungen. Wieviel genau erstattet wird, ist von Kasse zu Kasse abhängig. Nur wenige Kassen weigern sich. Namen möchte ich hier nicht nennen.
Wesentlicher Faktor für die Übernahme der Kosten ist ein aktuelles Zertifikat, welches hochwertige Fortbildungen gewährleistet und für eine Diätassistent/in auf dem neuesten Stand sorgt.
hochachtungsvoll
Doro Thea
Anzeigen