Wie wirkt Paroxetin?

Paroxetin zählt zur Klasse der selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI). Das Wirkprinzip beruht auf einer Erhöhung des Botenstoffs Serotonin im Gehirn. Genauer gesagt wird nach der Ausschüttung von Serotonin dessen Rückführung in die Zellspeicher blockiert. Daraus resultiert eine stimmungsaufhellende und angstlösende Wirkung.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Depressionen

weiterlesen...

Paroxetin wird zur Behandlung von Depressionen, Zwangsstörungen, Panikstörungen, sozialen Angststörungen, generalisierten Angststörungen und posttraumatischen Belastungsstörungen eingesetzt.

Präparate mit Paroxetin sind u.a.:

  • Euplix®
  • Oxet®
  • ParoLich®
  • Paroxalon®
  • Paroxat®
  • Seroxat®
  • Tagonis®
  • Paroxetin (z.B. von 1 A Pharma®, AZU®, beta®, CT®, STADA®,TAD®, neuraxpharm®, ratiopharm®)


Autoren: &







Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Paroxetin
1 Sonntag, den 15. November 2015 um 11:10 Uhr
Ich nehme schon jahrelang Paroxetin 20mg 1 Tablette.täglich ein. Die Angstzustände (Schuldgefühle) kommen trotzdem immer wieder. Jetzt will ich probieren, Lasea dazu einzunehmen. Geht das?