Wer darf sich Psychotherapeut nennen?

Im Gegensatz zum Begriff "Psychotherapie" ist der Titel „Psychotherapeut“ geschützt und darf nur von Ärzten und Diplompsychologen geführt werden, die nach dem Universitätsstudium eine umfangreiche mehrjährige Zusatzausbildung absolviert haben. Per Ausnahmeregelung ist dies auch für Pädagogen möglich.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Depressionen

weiterlesen...

Psychotherapeutische Leistungen können darüber hinaus von jedem angeboten werden, der eine Heilpraktikerzulassung hat, auch ohne Zusatzausbildung. Die Kosten dafür werden allerdings meist nicht durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Psychotherapie: Ablauf, Therapeuten, Kosten