Was ist eine unipolare Depression?

Die unipolare (einpolige) Depression ist die häufigste Form der depressiven Erkrankung. Im Gegensatz zur bipolaren (manisch-depressiven) Störung bestehen keine gegensätzlichen Empfindungen wie das sprichwörtliche „Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“, sondern nur depressive Phasen mit den typischen Symptomen wie Morgentief, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Depressionen

weiterlesen...

Das Klassifikationsschema ICD-10 sieht folgende Unterteilungen vor:

  • leichte depressive Episode
  • mittelgradige depressive Episode
  • schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
  • schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen
  • sonstige depressive Episoden
  • depressive Episode, nicht näher bezeichnet

Autor: Dr. Hubertus Glaser