Stimmt es, dass Folsäure vor Alzheimer schützt?

Darauf deutet zumindest viel hin. In zwei großen Studien der letzten Jahre konnte ein positiver Effekt von Folsäure auf die geistige Leistungskraft gezeigt werden. In einer der beiden Untersuchungen sank das Alzheimer-Risiko bei Personen, die viel Folsäure (400 Mikrogramm pro Tag) zu sich nahmen, auf fast die Hälfte.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Angehörigen

weiterlesen...

Trotz dieser beeindruckenden Ergebnisse raten Experten von einer leichtfertigen Einnahme von Folsäure-Präparaten ab. Sie empfehlen, eine ausreichende Folsäure-Zufuhr eher über die gesunde Ernährung sicherzustellen. Viel Folsäure enthalten vor allem Vollkornprodukte, Orangen und grünes Blattgemüse. Wenn Sie dennoch Folsäure-Präparate einnehmen wollen, besprechen sie dies zur Sicherheit am besten mit Ihrem Arzt.

Autor:
Quelle: Alzheimer Forschung Initiative

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen